Skip to main content

Schöne Kinderzimmer für lebenslange Erinnerungen

Die Erinnerungen an die Kindheit bleiben ein Leben lang und ganz besonders diejenigen an Spiele und schöne Erlebnisse im Kinderzimmer!

Schaffen Sie Ihren Kindern schöne Erinnerungen und gestalten Sie ein ganz besonderes Kinderzimmer, das dem Geschmack der Kleinen ganz und gar entspricht. Die Kinderzimmergestaltung macht darüber hinaus großen Spaß, der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Sind die Kinder dem Kleinkindalter bereits entwachsen, werden sie Ihnen außerdem begeistert helfen und schon eigene Ideen und Vorstellungen für ihre Kindermöbel einbringen.

Die Spielzone mit einplanen

Ein neutral aber hübsch gehaltenes Kinderzimmer kann ganz nach praktischen Gesichtspunkten ausgerichtet sein, Kinder brauchen ihrem Alter entsprechend verschiedene Bereiche im täglichen Leben. Natürlich sollte jedes Kinderzimmer eine große, helle Spielzone haben, die übersichtlich und auch sicher ist, dabei aber jede Menge Möglichkeiten für freies Spiel und immer wieder neue Ideen lässt.

Ein schöner Teppich oder eine andere weiche Unterlage bildet hier die ideale Basis, darüber hinaus ein kleines Tischchen und kleine Stühle, übersichtliche Möglichkeiten zur Aufbewahrung und zum Verstauen, zu einfachen und schnellen Aufräumen von Spielzeug aller Art.

Die Autorennbahn will ihren eigenen Platz haben ebenso wie ein Puppenhaus oder andere besondere Miniaturwelten, die im Kinderzimmer am besten aufgehoben sind. Ein Baldachin Kinderzimmer bietet eine besondere Atmosphäre zum Spiel und bleibt unvergesslich.

Ein ruhiger Schlafbereich fürs Kind

Der Schlafbereich sollte natürlich beruhigend und gemütlich wirken, zum Kuscheln einladen und den Kindern ein sicheres Gefühl vermitteln. Kleine Leuchtsterne, ein ganzer Sternenhimmel und ein Nachtlicht können hier schon viel dazu beitragen, außerdem natürlich Kuscheldecken, Kuscheltiere und schöne Kissen.

Der Schreibtisch kommt hinzu

Kommen die Kinder ins Schulalter wird im Kinderzimmer ein Schreibtisch nötig. Dieser sollte einiges aushalten können und außerdem ein wenig mitwachsen, also höhenverstellbar sein. Der Arbeitsbereich Ihres Kindes sollte Übersicht ermöglichen, praktisch und abwaschbar sein, dabei aber auch für Bequemlichkeit sorgen und eine fröhliche Ausstrahlung haben. Denn schließlich werden in der Lernecke des Kinderzimmers Ihre Kinder jahrelang viel Zeit verbringen und ihre Hausaufgaben gerne machen. Auch darf hier gebastelt und gemalt werden.

Eine Sitzecke für Freunde muss her

Sind die Kinder schon älter, kommen weitere Ansprüche hinzu, die Spielecke entfällt, dafür muss Platz her, um Freunde auf Sitzgelegenheiten unterzubringen, ein eigener Fernseher und Spielkonsole ist häufig schon obligatorisch und die Jugendlichen schätzen ihren eigenen Privatbereich. Der Schreibtisch wird größer, beherbergt Computer, Drucker und Co. Doch natürlich werden Teenager ihr Zimmer bereits ganz allein gestalten wollen und so bleibt Ihnen eigentlich nur noch die Aufgabe, die Übersicht zu behalten und für vernünftige Entscheidungen zu sorgen.

Themenzimmer sind im Trend

Spezielle Kinderzimmer bekommen kleine Prinzessinnen, Astronauten und Abenteurer, kleine Sportler und Entdecker. Ob Junge oder Mädchen – eigene Vorlieben, Hobbies und Interessen zeigen sich schon früh und natürlich auch der eigene Geschmack. Mit etwas Fantasie und ein wenig Geschick beim Basteln können schon ganz einfach besondere Themenzimmer gestaltet werden, die den Wünschen der Kleinen Rechnung tragen.

Ob es eine Sammlung von Feen ist oder die traditionellen Autos, Embleme des Sportvereins, andere Fanartikel oder besondere Helden und Kinderfiguren – Accessoires sind schnell gefunden, hübsch angeordnet und die farbliche Gestaltung des Kinderzimmers bis hin zur Bettwäsche leicht darauf abgestimmt, sodass ein stimmiges Gesamtbild entsteht. Bei den Lieblingsfarben der Kinder lässt es sich leicht nachgeben, selbst wenn die Wände weiß bleiben sollen. Vorhänge, Kissen, bunte Bilderrahmen und weitere Dekoelemente passen überall hinein.

Schlafen, toben, spielen und mehr

Ein Kinderzimmer, das nicht jedes Kind hat, kann entstehen, wenn nur genug Platz da ist: ein extra Spielzimmer mit eingebauten Spielelementen, wie Spielhäuser, eine kleine Spielküche, Schaukel, Klettermöglichkeiten und einiges mehr. Kinder lieben es, auch drinnen im Kinderzimmer zu toben und Platz zu haben. Über ein Hochbett oder andere kleine Einbauten nachzudenken lohnt sich daher. Ist das Kinderzimmer liebevoll eingerichtet und auf die besonderen Bedürfnisse der Kleinsten ausgerichtet, fühlt sich Ihr Kind aber auch auf kleinstem Raum wohl, Hauptsache, es kann sich im Kinderzimmer wirklich Zuhause fühlen.


Ähnliche Beiträge